Vorbeugen - Melden - Steuern

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) Brandopfer werden primär durch Rauchvergiftungen getötet. Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Brandschutzkonzepten geworden. Innerhalb eines Gebäudes herrschen besondere Bedingungen.
ohne Rauchabzug Die Rauch- und Feuersäule wird durch die Geschoss- oder Dachdecke daran gehindert, nach oben abzuziehen, d.h. Rauch- und heiße Brandgase steigen auf und breiten sich unterhalb der Decke aus. Gleichzeitig füllt dieser schwarze Rauch den ganzen Raum von oben nach unten sehr schnell aus, bis der Raum völlig verqualmt ist. Die Rettung von Menschenleben und gezielte Löscharbeiten sind - wenn überhaupt - nur unter erschwerten Bedingungen möglich!
mit Rauchabzug Erst der spätere Zusammenbruch der Dachkonstruktion lässt die angestauten Rauch- und Brandgase in die Atmosphäre entweichen. Ausreichend dimensionierte und korrekt angeordnete Brandentlüftungsöffnungen verhindern die Ausbreitung von Rauchgasen, Zersetzungsprodukten und Wärmeenergie und ermöglichen ihren raschen Abzug nach draußen.

Fluchtwege bleiben rauchfrei; die Feuerwehr kann gezielt und schnell eingreifen.
Für die Steuerung der Rauch- und Wärmeabzugsanlagen ergeben sich folgende Forderungen:
• Sichere manuelle Auslösung
• Schnelle automatische Auslösung über Rauchmelder
• Ständige Überwachung der Funktionsbereitschaft
• Störungs- und Alarmmeldung an die Gebäudetechnik
• Gleichzeitige Lüftungsfunktion ohne Zusatzkomponenten
• RWA-Antriebe, die sich architektonisch einfügen
• Kompetenter Systemanbieter / Errichterbetrieb
• Sicherheits- und werterhaltender Servicedienst
Die Installation und Wartung werden durch uns fachgerecht ausgeführt.
Unsere Produktpalette

Aktuelles

Aktuelle Stellenanzeigen

Anzeige technischer Assistent